website templates

Kaufnebenkosten

beim Immobilienerwerb in Griechenland
(Stand: Mai 2018. Alle Angaben unter Vorbehalt und ohne Gewähr.)  

Grundsätzlich bildet die Bemessungsgrundlage für die nachstehend aufgeführten Abgaben-Prozentsätze entweder der im Kaufvertrag festgehaltene oder aber der vom Finanzamt bestimmte steuerliche Schätzwert  (Αντικειμενική αξία = Antikimeniki aksia) der Immobilie, je nachdem welcher von beiden höher liegt!   Ausgenommen davon ist unsere Makler-Provision; ihr wird der reale Kaufpreis zugrunde gelegt.

Bei den anfallenden Kaufnebenkosten handelt es sich im Einzelnen um:

  1. IMMOBILIEN-ERWERBSSTEUER:  Sie beträgt bei Grundstücken und bei bis 31.12.2005 genehmigten und gebauten Gebäuden 3,09 % vom vertraglich festgehaltenen Kaufpreis; falls dieser jedoch niedriger ausfällt, als der vom Finanzamt bestimmte Richtwert, stellt letzterer die Besteuerungsgrundlage dar.  Bei ab dem 01.01.2016 genehmigten und gebauten Gebäuden als Ersterwerb fallen 24 % Mehrwertsteuer an, bei Folgeerwerb 3,09 %. Zusätzlich fällt eine GEMEINDESTEUER an; sie beträgt 3 % der oben genannten Immobilien-Erwerbssteuer.   
  2. NOTAR- UND BEURKUNDUNGSKOSTEN: Sie betragen durchschnittlich ca. 1% – 1,5 %. Dem hinzu kommen können Zusatzkosten für gewünschte Vertragsabschriften, für die abschließende Eintragung des Eigentums beim Grundbuch- bzw. Katasteramt etc. In allen Fällen fällt auf jedes Honorar die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 23 % an.
  3. ANWALTSKOSTEN:  Die Anwaltskosten können zwischen Anwalt und Mandant individuell vereinbart werden; andernfalls belaufen sie sich in der Regel auf ca. 1% des Kaufpreises. Hinzu kommen gegebenenfalls Zusatz-Kosten für Sonderleistungen. In allen Fällen fällt auf das jeweilige Honorar die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 23 % an.
  4. UNSERE MAKLER-PROVISION:  In Griechenland ist es üblich, dass ein Makler sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer handelt, so dass beide für die Dienstleistung bezahlen müssen. Unsere Provision für jede der Parteien ist offiziell gestaffelt in folgende Einheitstarife: 2% vom realen Kaufpreis ab Kaufwert i.H.v. 100.000 € und darüber, 2.000 € Pauschale bei Kaufpreis zwischen unter 100.000 und 50.000 €, 1.500 € Pauschale bei Kaufpreis i.H.v. unter 50.000 € - oder wir stimmen mit Ihnen einen individuellen Provisionsbetrag ab. (Siehe auch Ausführungen zum Makler- und Honorarswesen in Griechenland)


Unter folgendem Link finden Sie eine beispielgebende Aufschlüsselung aller Nebenkosten anhand Kaufpreis-Annahme in Höhe von 100.000 €: www.immobilienrecht-griechenland.com. 
Mobirise

Kontakt, Impressum

Ursula Katharina Papajoannou
Mavrovouni Ktirakia
23200 Gythio - Greece

mail@immo-laconia.com
Festznetz: +30 27330 24585
Mobil-Tel. : +30 6978 062353